Nach unserer tollen Australienreise hat uns auch die USA-Westküste mit ihren unendlichen Weiten gelockt. Die großen Nationalparks mit ihren einzigartigen Landschaft werden war ein Must-See in unserem Leben und werden wir wohl nie vergessen. Gerade der Yosemite National Park und der Grand Canyon haben eine bleibenden Eindruck hinterlassen.

Dennoch wollten wir auch die großen Städte sehen und kennen lernen, die wir doch schon so oft im Fernseher gesehen haben. So führte unsere Tour über San Francisco nach Los Angeles und schließlich über Las Vegas.

USA kurz und knapp

  • Die beste Reisezeit für die USA ist je nach Region unterschiedlich. Die West- und Ostküste lässt sich gut von April bis November bereisen. Wobei es über die Sommermonate sehr heiß werden kann. Florida lässt sich eher von November bis April gut bereisen.
  • Die bevorzugte Reiseart ist mit dem Camper oder mit dem Auto und dann Motels oder Hotels buchen.
  • Die Flugdauer beträgt in etwa 8 bis 12 Stunden.
  • Die USA gelten als sicheres Reiseland, wobei man in manchen Stadtteilen vorsichtig sein sollte.
  • Es wird ein Steckdosenadapter benötigt.
  • Die Sprache ist englisch.
  • Die Währung ist der Dollar.
  • Das Hauptzahlungsmittel ist die Kreditkarte.
  • Die Vorwahl ist die +1.
  • Die Hauptstadt ist Washington, DC.

Unsere Beiträge zum Land

Hier findest du alle unsere Beiträge für Reisetipps, Unterkünfte sowie unsere Route und Unternehmungen auf dem Roadtrip durch die Westküste.